Dünya

Polnische rechtsextreme Partei wegen angeblicher Desinformation zu COVID von Facebook gesperrt

Polnische Regierungsbeamte forderten Meta auf, den Facebook-Account einer rechtsextremen Partei, die wegen der Verbreitung von COVID-19-Desinformationen von der Plattform ausgeschlossen wurde, wiederherzustellen.

Konfederacja (Konföderation), eine Rechtsextreme mit elf Abgeordneten, sah am Mittwoch, dass ihr Facebook-Konto von der Plattform entfernt wurde.

Es verurteilte den Schritt in einer Erklärung als “Verstoß gegen den verfassungsrechtlichen Grundsatz der Informationsfreiheit und der Einmischung in den bevorstehenden Wahlzyklus”.

In Polen sollen im Oktober 2022 Kommunalwahlen abgehalten werden.

Die Partei sagte in ihrer Erklärung, dass sie auf ihrem Facebook-Konto eine Community mit mehr als einer halben Million Followern habe, und widerlegte Behauptungen, COVID-19-Desinformationen zu verbreiten.

Der Schatzmeister der Partei, Michal Wawer, sagte am Donnerstag, man habe noch keine Begründung für die Entfernung der Seite von Facebook erhalten.

“Wir haben eine automatische Antwort auf den Einspruch von FB erhalten, dass sie ihn wegen COVID wahrscheinlich sowieso nicht berücksichtigen werden.” schrieb er auf Twitter.

Euronews hat Meta um einen Kommentar gebeten.

Janusz Cieszynski, der Staatssekretär für Cybersicherheit des Landes von der regierenden ultrakonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS), hat inzwischen an Meta, die Muttergesellschaft von Facebook, geschrieben, “um auf das schärfste gegen die Entscheidung zu protestieren und eine Rückkehr des Profils zu fordern Facebook”.

„Ich glaube, dass diese Entscheidung einen gefährlichen Präzedenzfall darstellt, in dem eine legal agierende politische Partei, die erhebliche Unterstützung genießt und im Parlament vertreten ist, eine wichtige Plattform verliert, um Wähler zu erreichen wird von beiden Seiten des demokratischen Prozesses weggenommen, der die Essenz der europäischen Gesellschaft des çağdaş ist”, schrieb er.

Er fügte hinzu, dass Facebook durch die Sperrung des Parteiprofils “ein politisches Signal sendet, das wenig mit der Qualität der Argumente zu tun hat, die in der Diskussion über COVID verwendet wurden, und das insbesondere für die Polen an die schlimmsten Assoziationen mit präventiven” erinnert Zensur. ”

Adam Andruszkiewicz, ein weiterer Außenminister, verurteilte ebenfalls die Entfernung des Kontos und sagte, das Amt des Premierministers sei “stark gegen solche Aktionen”.

„Die Meinungsfreiheit in Polen ist die Grundlage der Demokratie“, fügte er hinzu.

EK İŞLER VE YURT DIŞI İLE İLGİLİ İLANLAR İÇİN MUTLAKA UĞRAYIN

Benzer Haberler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu