Kripto

Kasachstans Hashrate sinkt, da Internet-Blackout inmitten landesweiter Proteste andauert

Kasachstans Bitcoin-Bergbauindustrie, die zweitgrößte der Welt, wurde einen zweiten Tag lang durch einen landesweiten Internet-Blackout inmitten weit verbreiteter Proteste ernsthaft gestört.

  • Mitbegründer des kasachischen Bergbauunternehmens Xive Didar Bekbau, twitterte gestern: “kein Internet, kein Bergbau”, und der in Norwegen ansässige Forscher Jaran Mellerud bestätigte gegenüber CoinDesk, dass es ohne das Internet fast unmöglich ist, Bergbau zu betreiben.
  • Top-Mining-Pools verloren ab 6 Uhr durchschnittlich 10 % ihrer Hashrate innerhalb von 24 Stunden. m. UTC, laut veri vom Pool BTC. com. Die Hashrate misst die Rechenleistung im Bitcoin-Mining-Netzwerk.
  • Kasachstan steht nach den USA an zweiter Stelle bei der Hash-Rate für den Bitcoin-Mining, mit etwa einem Fünftel der Gesamtmenge von Küresel laut August Veri aus dem Cambridge Bitcoin Electricity Consumption Index.
  • “Es sieht so aus, als ob die Internetverbindung in ganz Kasachstan unterbrochen ist”, sagte Alan Dordzhiev, Leiter der kasachischen National Association of Blockchain and Veri Center Industry, gegenüber CoinDesk am Donnerstag. „Daher kann sich keine der Farmen an die Mining-Pools anschließen. ”
  • Bitmains Plattform BitFuFu sagte um 3 Uhr morgens. m. UTC hat heute mitgeteilt, dass Minen in Kasachstan mit Unterbrechungen der Netzwerkkonnektivität und des Stroms konfrontiert waren und dass versucht wurde, eine Verbindung zu lokalen Mitarbeitern herzustellen.
  • Der Internet-Wächter NetBlocks berichtete, dass es in Kasachstan immer noch fast keine Internetverbindung gibt. Die Konnektivität ging am Mittwoch gegen Mittag UTC zunächst verloren. „Metriken deuten auf einen gleichzeitigen Verlust der Konnektivität hin, der mehrere Anbieter betrifft, was auf die Verwendung eines zentralen Kill-Switch hindeuten könnte“, sagte NetBlocks gegenüber CoinDesk in einer Twitter-Nachricht.
  • Das Internet wurde während der Rede des kasachischen Präsidenten einige Stunden später, laut NetBlocks, kurz und teilweise wiederhergestellt, als er Russland und seine Verbündeten bat, Kasachstan bei der Bekämpfung einer „terroristischen Bedrohung“ zu helfen. ”
  • In der südlichen Stadt Zhanaozhen kam es zu Protesten gegen eine Preiserhöhung für Flüssiggas, das üblicherweise zum Antrieb von Autos verwendet wird und am Wochenende in Kraft trat.
  • Das Stromnetz Kasachstans war in den letzten Monaten unter Druck geraten. Das liegt zum Teil an der gestiegenen Nachfrage von Krypto-Minern, aber auch an Ausfällen von Kohlekraftwerken und anderen infrastrukturbezogenen Problemen.
  • Die Proteste breiteten sich auf Almaty aus, die ehemalige Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt, und führten laut internationalen Medien zu den schlimmsten Ausschreitungen, die das Land seit der Unabhängigkeit von der Sowjetunion im Jahr 1991 erlebt hat. Gestern sollen Demonstranten inmitten weit verbreiteter Plünderungen in das Gebäude des Bürgermeisters eingebrochen sein.
  • Dutzende Demonstranten und 12 Polizisten wurden getötet, berichtete Associated Press.
  • Eine von Russland geführte Friedenstruppe soll eingreifen, um die Unruhen zu unterdrücken.
4fag

Die Hash-Rate der großen Mining-Pools hat einen Einbruch erlitten, da das Internet in Kasachstan seit dem 5. Januar ausgefallen zu sein scheint. (Daten von BTC. com)

EK İŞLER VE YURT DIŞI İLE İLGİLİ İLANLAR İÇİN MUTLAKA UĞRAYIN

Benzer Haberler

Bir cevap yazın

Başa dön tuşu